Bezahlung des Tests

Unser Testverfahren ist sehr genau, aufwendig und vor allem liefert es ein Ergebnis innerhalb weniger Stunden. Das hat natürlich seinen Preis. Dennoch haben wir uns für einen Preis am unteren Limit entschieden. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Für unseren Corona / SARS-CoV-2 PCR Test aus Gurgelwasser berechnen wir 67,50 EUR. Das beinhaltet die Entnahme der Probe, die Befundübermittlung per Email und ggf. per Telefon bei Nachweis von SARS-CoV-2 noch am gleichen Tag. Die Bezahlung erfolgt über PayPal. Alternativ können Sie auch vor Ort in bar bezahlen. 

Ihre Rechnung erhalten Sie während Ihrer Probenentnahme bei uns vor Ort. Selbstverständlich haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Buchung zu widerrufen. 

HINWEIS FÜR PRIVAT VERSICHERTE

Sofern Sie privat versichert sind und Beschwerden haben, die auf eine Corona-Infektion deuten, übernimmt Ihre Krankenversicherung die Kosten für den Test.

HINWEIS FÜR GESETZLICH VERSICHERTE

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt grundsätzlich keinerlei Kosten für unseren Test, auch nicht anteilig. Selbstverständlich können Sie bei Ihrer Krankenkasse anfragen, ob in Ihrem Fall eine Ausnahmeregelung vorliegt.

HINWEIS FÜR „CORONA-KONTAKTPERSONEN“

Auch in diesem Fall werden die Kosten für unseren Test nicht übernommen.

WO BEKOMMEN SIE EINEN KOSTENLOSEN TEST?

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) hat zahlreiche Testzentren und Test-Praxen eingerichtet. Dort können Sie unter bestimmten Umständen einen kostenlosen COVID/Corona-Abstrichtest erhalten. Ob bei Ihnen die Voraussetzungen für einen kostenlosen Test vorliegen, können Sie auf der Homepage der KVBW recherchieren.

Für einen kostenlosen Test über Ihre Krankenkasse müssen Sie sich an eines der öffentlichen Testzentren (Infos unter www.kvbawue.de) oder Ihren Hausarzt wenden.

Allerdings arbeiten wir mit der kassenärztlichen Praxis Dres. Lang und Gehrke im MEDICAL CENTER zusammen. Sollte der Test bei Ihnen Test positiv ausfallen, können wir Sie auf Kosten Ihrer Krankenkasse beraten und ggf. auch Rezepte ausstellen. Dafür müsste Ihre Krankenversicherungskarte bei der Probenentnahme eingelesen werden. Für diesen Fall teilen Sie der/dem Mitarbeiter/in bitte Ihren Wunsch mit.

Befundübermittlung

Der Test wird in der Regel noch am gleichen Tag durchgeführt. Den Befund mit Ergebnis erhalten Sie dann am gleichen Tag als PDF-Datei per Email, je nach Abnahmetermin in der Regel bis 18 Uhr. Sollte der Test positiv ausfallen, werden wir Sie zusätzlich auch noch telefonisch informieren.

BITE UNBEDINGT BEACHTEN: Sollte aus technischen Gründen eine Kontrolle erforderlich sein, kann sich die Versendung der Befunde verzögern. Das Verfahren ist hochempfindlich und eine zuverlässige Diagnose wichtig. Das dient allein Ihrer Sicherheit. Dieses Vorgehen wird als Validierung bezeichnet. Der Endbefund darf erst herausgegeben werden, wenn er plausibel ist und von dem verantwortlichen Arzt freigegeben wird.

SARS-CoV-2 bzw. COVID-19 ist eine Erkrankung mit gesetzlicher Meldepflicht. Daher sind wir gesetzlich verpflichtet, das Testergebnis auch an das zuständige Gesundheitsamt zu übermitteln. Über das weitere Vorgehen entscheidet dann das Gesundheitsamt. 

Der Test bestimmt auch die Menge an nachgewiesenen Viren (Quantifizierung). Anhand des sogenannten Ct-Wertes kann abgeschätzt werden, ob eine Ansteckungsgefahr für andere Personen besteht. Je höher der Ct-Wert ist, desto weniger Viren sind nachweisbar.

BITTE BEACHTEN: FÜR EIN TESTERGEBNIS NOCH AM SELBEN TAG MUSS DIE ENTNAHME BIS 15 UHR ERFOLGEN!